Piz Palü 3900m

Mittelschweres Skibergsteigen mit viel Skiabfahrt.

Mit seinen drei Gipfeln und den nordseitig eingelagerten Hängegletschern, gilt der Piz Palü als einer der schönsten Gletscherberge überhaupt. Da ist es auch völlig egal, dass die Gipfel knapp keine 4000m hoch sind.

Mittelschweres Skibergsteigen zum Piz Palü Ost-Gipfel; Zum Beginn der Skitour fahren wir erst auf den  Persgletscher ab, von wo unser Aufstieg mit Fellen startet. Unser Weg führt durch die Cambrenabrüche und dessen eindrücklichen Gletscherspalten. Auf 3730 m deponieren wir unsere Skis und steigen mit Steigeisen und Pickel die letzten Meter hoch bis zum Ostgipfel des Piz Palü. Italien zur einen Seite, die Schweiz zur anderen, egal wo hin wir Blicken, Berge rundherum und der Piz Bernina zum greifen nahe. Eine Aussicht wie man sich nicht besser wünschen könnte. Und das Beste, es erwarten uns noch mehr als 2100m Abfahrt!

CHF 950.00CHF 1'380.00

Auswahl zurücksetzen

Datum

November bis Mai
Täglich möglich, bei guten Verhältnissen.
1 Tag + Übernachtung
(Im Hochwinter kann die Tour auch ohne die Überwachung in 1 Tag gemacht werden)
Im Frühjahr muss für diese Tour auf der Diavolezza übernachtet werden, damit früh gestartet werden kann.

Preis

CHF 460.- pro Person bei 3 Gästen
CHF 580.- pro Person bei 2 Gästen
CHF 950.-  bei 1 Person

Max. 3 Personen

Inklusive Leistungen:
Organisation und Leitung durch dipl. Bergführer & Skilehrer.
Spesen des Bergführers.
Übernachtung im Lager mit Halbpension
Marschtee

Zusatzkosten

  • Liftticket Diavolezza
  • ggfl. ÖV
  • Aufpreis Einzel- oder Doppelzimmer
  • Getränke beim Abendessen

Treffpunkt

  • 18:00 Uhr Berghaus Diavolezza

Ausrüstung

  • Tourenski mit Fellen und Harscheisen
  • LVS, Schaufel, Sonde
  • Anseilgurt
  • Steigeisen
  • Pickel

Anforderung

  • Kondition für Aufstieg von 1200Höhenmetern in Höhen von 3000-4000m.
  • Skitourenerfahrung
  • Spitzkehren
  • Trittsicherheit
  • Schwindelfreiheit.