Urner Haute Route

Eine Skidurchquerung durch die wilden Urner Alpen – die Urner Haute Route. 

Erlebe eine unvergessliche 5-tägige Skidurchquerung durch eine wilde Berglandschaft. Geniesse sonnenverwöhnte Aufstiege und faszinierende Skiabfahrten im Pulverschnee durch weitläufigen Hänge. Ein Hauch von Abenteuer begleitet jede Etappe dieser einzigartigen Tour, die dich von Hütte zu Unterkunft führt. Die imposante Urner Haute Route erstreckt sich durch die beeindruckenden Zentralschweizer Alpen und war einst eine der renommiertesten Alpendurchquerungen. Mit rund 5’500 Höhenmetern Auf- und Abstieg, die sich über fünf Tage erstrecken, bietet diese Route nicht nur ein unvergessliches Abenteuer, sondern auch unzählige Möglichkeiten, die Schönheit der alpinen Landschaft zu geniessen.
Stell dich dieser Herausforderung in den Urner Alpen, erlebe die Gastfreundschaft der Unterkünfte und lebe deine Leidenschaft für den Skitourensport, insbesondere bei den endlosen Pulverschneeabfahrten!

PROGRAMM

Tag 1: Realp – Albert Heim Hütte

Die Tour beginnt in Realp auf 1538m Höhe, wo du am Bahnhof zum Treffpunkt kommst. Nach einem kurzen Materialcheck beginnt die erste Etappe der Urner Haute Route mit einem gemütlichen Aufstieg zur Albert Heim Hütte 2480m. Die Route führt entweder über den Schafberg oder links davon durch den Tiefengletscherkessel zur neu renovierten Hütte, wo du den ersten Abend gemütlich ausklingen lassen kannst.
Abstieg 1000Hm / Dauer 3,5h

Tag 2: Albert Heim Hütte – Winterlücke – Lochberg – Berggasthaus Göscheneralp 

Die Etappe beginnt mit einer kurzen Abfahrt, bevor der sonnige Aufstieg über die Winterlücke zum Lochberg auf 3074m Höhe führt. Das letzte Stück zum höchsten Punkt wird zu Fuss mit Steigeisen bewältigt während die Skis am Rucksack aufgeschnallt sind. Oben angekommen erwartet dich eine grandiose Abfahrt durch grosse, schattige Nordhänge, in denen oft Pulverschnee liegt. Auf der gegenüberliegenden Talseite ist bereits der Aufstieg der kommenden Tagesetappe zu erblicken. Die Abfahrt führt am Göscheneralpsee vorbei zum Gasthaus Göscheneralp auf 1580m, dessen Gastfreundschaft und das gute Essen zu einem angenehmen Aufenthalt inklusive Duschen einladen.
Aufstieg: 830Hm / Abfahrt 1790Hm / Dauer 4,5h bis 5h

Tag 3: Berggasthaus Göscheneralp – Punkt 2889m – Voralphütte 

Am dritten Tag werden die ersten Höhenmeter mit dem Schnee-Taxi übernommen, bevor der eigentliche Tourenstart, wenig unterhalb des Staudammes des Göscheneralpsees, auf 1782m Höhe erfolgt. Die Sonne erneut im Rücken, führt die Route hoch in Richtung der zahlreichen Schijen, welche das wunderbare Bergseegebiet umgeben. Ein steiler Übergang auf knapp 2900m Höhe, der wiederum mit Steigeisen bewältigt wird, öffnet den Weg ins Voralptal. Die Abfahrt zur Voralphütte auf 2126m in atemberaubender alpiner Umgebung und durch die schönsten Nordosthänge dieser Region ist ein wahrer Genuss. In einem letzten ganz kurzen Aufstieg wird dann schliesslich die Hütte erreicht.
Aufstieg 1130-1330Hm / Abfahrt 850Hm / Dauer 5h

Tag 4: Voralphütte – Chelenalplücke – Alpin Center Sustenpass am Steingletscher 

An diesem Tag wartet die Königsetappe auf dich, mit dem Sustenhorn als höchstem Punkt mit 3502m der gesamten Urner Haute Route. Der Aufstieg beginnt mit einem kurzen Stück ohne Felle, bevor der relativ gleichmässige Anstieg zur Chelenalplücke erfolgt. Durch diese gelangt man wiederum zu Fuss und mit den Skiern am Rucksack aufgeschnallt vom Kanton Uri auf die Berner Seite. Der letzte Teil des Aufstiegs, wieder mit Fellen,  führt hoch zum Sustenhorn. Der grösste Teil der Route verläuft über Gletscher und spätestens die Abfahrt über fast die gesamte Länge des Steingletschers, bietet ein weiteres Highlight. Die lange Gletscherabfahrt über den Steingletscher führt zum Alpin Center Sustenpass auf 1865m Höhe, wo du dich für diesen Abend wieder auf eine warme Dusche freuen darfst.
Aufstieg 1500Hm / Abfahrt 1740Hm / Dauer 7h

Tag 5: Alpin Center Sustenpass am Steingletscher – Meiental

Am letzten Tag führt unsere Route wieder zurück in den Kanton Uri, um so dem Namen „Urner Haute Route“ gerecht zu bleiben. Der Aufstieg durchs Obertal, umgeben von Gipfeln aus spitzen Felszacken, führt auf die Fünffingerstöck 2993m. Die Aussicht von da oben zum Titlis und über das ganze Steingletscher Gebiet ist ein wahre Pracht. Nicht weniger prächtig, ist die Abfahrt in wunderbarem Frinschnee über die Ost-Hänge hinunter ins Meiental nach Färnigen 1466m oder Meien 1310m.
Alternativ führt eine weniger begangene Route weg vom Steingletscher zu einer anderen langen Skiabfahrt auch nach Farnigen oder Meien wo unser Abenteuer der Urner Haute Route endet. Mit dem Taxi gelangen wir nach Wassen zum Bahnhof, von wo die Heimreise oder Rückreise zum Auto, mit dem ÖV angetreten werden kann.
Aufstieg 1100-1300Hm / Abfahrt 1530-1700Hm / Dauer 5-6h

 

Buche jetzt deine Skitour auf der Urner Haute Route und erlebe unvergessliche Abenteuer in den majestätischen Urner Alpen! Urs der erfahrene Bergführer steht dir während der gesamten Tour zur Seite, um deine Sicherheit zu gewährleisten und dein Erlebnis unvergesslich schön zu machen.

 

Programmänderung/Sicherheit

Das Programm und die Routen können den Verhältnissen angepasst werden.

 

 

CHF 1'100.00

Datum

19.-23. März 2025
02.-06. April 2025

Preis

Pro Person
CHF 1100.-

Inklusive

  • 5 Tage geführte Skitouren durch dipl. Bergführer
  • Planung Der Touren und Reservation aller Unterkünfte und Taxi

Zusatzkosten

  • 4 Übernachtungen mit Halbpension in SAC Hütten und Berggasthäusern (ca. CHF 380.-)
  • Schnee-Taxi Göscheneralp CHF 18.-
  • ggf. ÖV oder Taxi bei Änderung der Strecken oder Abbruch der Tour

Gruppengrösse

  •  4 Personen – persönlicher, individueller, flexibler.

Treffpunkt 

11:00 Uhr Realp Bahnhof

Unterkünfte

Albert Heim Hütte – Lager
Gasthaus Göscheneralp – Doppelzimmer
Voralphütte – Lager
Alpin Center Sustenpass – Doppelzimmer oder Lager

Ausrüstung 

So wenig wie möglich, so viel wie nötig! Die Ausrüstung wird während der ganzen Tour mitgetragen.

  • Tourenskis mit Fellen und Harscheisen
  • Tourenskischuhe
  • Skistöcke mit grossen Tellern
  • 3-Antennen LVS mit neuen Batterien
  • Lawinenschaufel und Sonde
  • Klettergurt mit 1x HMS Karabiner
  • Steigeisen (Alu Eisen ausreichend)
  • 1x leichter Pickel
  • Rucksack 30-35L
  • Gore Tex Jacke & Tourenhose
  • Warme Jacke z.B. Daunen Jacke
  • Softshell/Windstopper Jacke
  • Dünne, winddichte Handschuhe
  • Warme Handschuhe
  • Mütze und/oder Stirnband
  • Lange Unterwäsche nach Bedarf
  • Sonnenbrille & Skibrille
  • Sonnen- und Lippenschutz, Sonnenhut
  • Trinkflasche, ev. Thermosflasche für 1 – 1,5l
  • Stirnlampe
  • pers. Apotheke, Blasenpflaster und Toilettenartikel (nur das Nötigste)
  • SAC-Ausweis
  • Zwischenverpflegung und Getränke für den ersten Tag (Lunch kann in den Hütte gekauft werden)
  • Hüttenschlafsack
  • Wenig Wechselkleidung
  • Bargeld
  • GA oder Halbtax Abo
  • Hüttenfinken sind vorhanden und auch Duschtücher in der Göscheneralp und Steingletscher

Anforderung

  • Erfahrung und Routine in Skitouren; auch mit Harscheisen auf hartem Schnee in steilem Gelände
  • Sichere Spitzkehren im Aufstieg auf hartem Schnee
  • Sicheres Skifahren bei verschiedenen Schneeverhältnissen
  • Sehr gute Skitechnik, Parallelschwung neben der Piste
  • Trittsicherheit mit und ohne Steigeisen
  • Sehr gute Kondition für 5 Tagestouren in Folge; Etappen bis 1500Hm, Gehtempo ca. 350Hm/h, Aufstiege von 3,5-5,5h
  • Grundlegende Erfahrung mit LVS, Sonde, Schaufel ist wünschenswert
  • Skitouren Routine; Spitzkehren, Aufstieg mit Harscheisen, effizientes an-/abfellen
  • Gute bis sehr gute SkifahrerInnen; Fahren bei verschiedenen Schneeverhältnissen und auch in steilem Gelände

 

Bist du  nicht sicher ob du das schaffst?
Nimm hier Kontakt auf und wir besprechen deine Situation und prüfen eine Teilnahme.